DER LANDHEBUNGSPARK IN SIMO

  • Stacks Image 98

    Caption Text

    Link
  • Stacks Image 99

    Caption Text

    Link
  • Stacks Image 100

    Caption Text

    Link
  • Stacks Image 147

    Caption Text

    Link
  • Stacks Image 150

    Caption Text

    Link

EISZEIT
Das Kontinentaleis der letzten Eiszeit bedeckte vor ca. 15 000 Skandinavien und einen Teil Mitteleuropas. Die Eiszeit wurde durch Klimaveränderung auf der Erde ausgelöst. Damals lag Skandinavien unter einer 1 000 – 3 700 m dicken Gletschermasse, die auf die Kontinentalplatte drückte, im Parkgebiet mit einer Kraft von ca. 3 000 Tonnen/m2. Durch den Druck des Kontinentaleises verursachte Absenkungen waren unterschiedlich tief, stellenweise bis zu Hunderten Metern. In Simo sogar 900 - 1000 m.

Aufgrund der glühenden Hitze ist das Gestein im Erdinneren eine flüssige Schmelze, die auch Magma genannt wird. Zur Oberfläche hin kühlen sich die Temperaturen ab und das Gestein wird fester. Die feste Hülle, auch Erdkruste genannt, besteht hauptsächlich aus Leichtmineralien und setzt sich aus mehreren Platten, den Kontinentalplatten zusammen, die auf dem Magma aufliegen. Die Kruste ist unter Finnland ca. 60 km dick, die Platte versinkt fast vollständig im Magma. Als auf der Gesteinskruste eine 3 km dicke Eisschicht lagerte, wurde die Platte unter dem Eis ca. 1 km in die Tiefe gedrückt.

Stacks Image 192